Annette Ernst

Regisseurin / Drehbuchautorin

Als passionierte Läuferin zeichnet sich der Werdegang von Annette Ernst vor allem durch Ausdauer und einem langen Atem aus. Nach der Teilnahme an der Drehbuchwerkstatt München bekommt sie mit zwei selbst produzierten Kurzfilmen sofort Aufmerksamkeit in der Branche: der Film Wer hat Angst vorm Weihnachtsmann läuft bis heute regelmäßig zur Weihnachtszeit. Ihr Langfilmdebüt Kiss and Run wurde u.a. mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Seitdem hat sie mehrere hundert Minuten Geschichten in Bildern inszeniert – darunter preisgekrönte Spiel- und Dokumentarfilme – und so ihre künstlerische Handschrift entwickelt und verfeinert.

Vor über zehn Jahren begann sie für das Kino eine Langzeitbeobachtung über zwei lesbische Mütter und ihre drei Söhne: Let’s do this differently (dt.Titel Mutter Mutter Kind) feierte 2022 in New York Premiere und lief auf vielen Festivals. Neben der Regie hat sie immer auch geschrieben. Derzeit ist eine Komödie nach ihrer Idee mit den beiden Autoren von „Willkommen bei den Sch‘tis“ (F. Magnier + A. Charlot) in der Entwicklung und ein Serienkonzept in der Finanzierung.

Sie ist Mitbegründerin von Pro Quote Regie (heute Pro Quote Film) und Gastdozentin an der HfG Offenbach und am iSFF Berlin sowie der HFF München. Ihr Engagement gilt als Regisseurin und Autorin immer den guten Geschichten. Mit der gesammelten Erfahrung im Rücken und ihrer Expertise im ‚film making‘ ist sie jetzt auf neuen Wegen des story tellings. Mit ihren Ideen für neue Formate und Geschichten schaut sie am liebsten über den Tellerrand hinaus und vernetzt sich zunehmend international.

FILMOGRAPHIE (AUSWAHL)

2024
Einspruch Schatz
TV-Reihe / ARD / 2 Folgen
B: Torsten Leinkeit
P: Wiedemann & Berg
R: Annette Ernst

2023
Ein Sommer auf Malta
TV-Reihe / ZDF
B: Jens Urban
P: U5 Filmproduktion
R: Annette Ernst

2022
Töle und ich
Kinofilm
B: Annette Ernst, Alexandre Charlot, Franck Magnier
P: Letterbox Filmproduktion, Stoked Film
R: Annette Ernst
In Entwicklung
FFA-Drehbuchförderung

2021
Mutter, Mutter, Kind / Let’s do this differently
Kino-Langzeitdokumentation (2009 – 2021)
B+R: Annette Ernst
P: STOKEDFILM
Hessische Filmförderung
Indie Pix Vision Award, NY März 2022
Best LGBT’S Film, Independant Film Festival Vancouver, April 2022

2020
Meine alles ausser gewöhnliche Familie
Kino-Langzeitdokumentation (2009 – 2020), 55 Min. / ARTE / HR
B+R: Annette Ernst
P: STOKEDFILM
Hessische Filmförderung

2019
Daheim in den Bergen
TV-Reihe 90 min., 2 Folgen „Väter“, „Auf neuen Wegen“
B: Brigitte Müller, Jens Urban
P: Westside Filmproduktion / Ratpack
R: Annette Ernst

2018
Deutsch-Les-Landes
TV-Serie, 25 min, Folgen 6 – 10
B: Alexandre Charlot, Franck Magnier, Peter Güde
P: Bavaria Filmproduktion /Newen Tel-France für Magenta TV / Amazon France
R: Annette Ernst

2017
Almuth spielt auswärts
Kinofilm nach dem gleichnamigen Roman von Tanja Kokoska
B+R: Annette Ernst
P: STOKED FILM / U5 Filmproduktion
Hessische Filmförderung

2016
Der Tag ist hell, ich schreibe dir
TV-Film 2 x 90 min nach einem Roman von Tanja Langer
B: Annette Ernst
P: UFA FICTION

2015
Water & Soul
Kinodokumentarfilm
B+R: Annette Ernst
P: Stoked Film, Doclights
In Entwicklung
Hessischer Drehbuchpreis (2009)

2014
Josephine Klick
TV-Serie, 3 Folgen „Zinnsoldaten“, „Nachbarschaft“, „Strich“
B: Marc Terjung, Ana Cristina Tarpo-Wittich
P: UFA FICTION für Sat 1
R: Annette Ernst

2013/2014
Zwei Mütter hat nicht jeder
Langzeit-Dokumentarfilm WDR
B+R: Annette Ernst
P: STOKED FILM
Hessische Filmförderung

2012
Es kommt noch dicker
TV-Serie, 3 Folgen „Der Tote“, „Kinder“, „Der Tanzwettbewerb“
B: Wiebke Jaspersen + Marko Lucht
P: Producers at Work für SAT 1 / ORF
R: Annette Ernst

2011
Der Mann, der alles kann
Krimikomödie
B: Norbert Eberlein
P: Polyphon für ARD
R: Annette Ernst

2008
Für meine Kinder tu‘ ich alles
TV-Film
B: Rolf Silber
P: U 5 Filmproduktion für Sat 1
R: Annette Ernst

2007
Zwei Wochen Chef
TV-Komödie
B: Carolin Hecht
P: Wiedemann & Berg Filmproduktion für Pro 7
R: Annette Ernst

Bella Vita
Serienpilot
B: Georg Heinzen
P: Hager Moss Film GmbH für RTL
R: Annette Ernst

2005
Geile Zeiten / 30 something
TV-Komödie
B: Christian Zübert
P: Multimedia für Pro 7
R: Annette Ernst

2004
Bettgeflüster &  Babyglück / Baby, you’re mine
TV-Komödie
B: Barbara Jago
P: Stream Films AG für Sat 1
R: Annette Ernst
Publikumspreis der 26. Biberacher Filmfestspiele 2004
Deutscher Fernsehpreis 2005 (Schnitt)

2003
Mein erster Freund, Mutter und ich / Prince Charming
TV-Komödie
B: Axel Staeck
P: Dreamtool Entertainment für Pro 7
R: Annette Ernst
Nominiert Grimme Preis 2004
Bayrischer Fernsehpreis 2003 (Drehbuch)
Deutsche Fernsehpreise 2004 (Musik, Szenenbild)

2002
Kiss and run
Kinofilm
B: Maggie Peren
P: STOKED FILM in Coproduktion mit ZDF/Kleines Fernsehspiel
R: Annette Ernst
Thomas Strittmatter Drehbuchpreis MFG Baden-Württemberg (Maggie Peren)
Grimmepreis 2005 (Regie, Buch, Hauptdarsteller)
Nominiert für den New Faces Award 2005 Beste Regie (Bunte)
Silver Award for Best Comedy, Filmfest Houston USA 2003

2001
Fabrixx
Kinder- und Jugendserie, 8 Folgen
P: Maran Film für ARD
B: Annette Ernst
R: diverse

1997 – 1999
Diverse prämierte Kurzfilme

1996
Wer hat Angst vorm Weihnachtsmann
Kurzfilm nach “Die Falle” von Robert Gernhardt
B + R + P: Annette Ernst
Deutsche Film- und Medienbewertung – Prädikat wertvoll (1996)
Biberacher Filmfestspiele – Best Newcomer Film (1996)
Internationales Filmwochenende Würzburg – Publikumspreis (1996)
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung – Short Film Award (1996)