Anne Prettin

Drehbuchautorin / Autorin

Anne Prettin wuchs in Oldenburg auf. Nach dem Abitur studierte sie Politikwissenschaften und Soziologie in Genf, Freiburg, Hamburg und Bordeaux. Ein paar Jahre und ein Volontariat später schrieb sie Artikel für verschiedene Zeitungen und Reden für PolitikerInnen, Firmenbosse, Brautväter, Millionärsgattinnen oder Bundesverdienstkreuzempfangende.

So interessant sie diese Charaktere und ihre Geschichten findet, sich eigene Lebenswelten und Protagonisten auszudenken, die alles tun und sagen können, ohne die Konsequenzen zu fürchten, erschien ihr irgendwann spannender. Mittlerweile wurden aus diesem Gedanken vier Romane. Zwei davon erschienen unter dem Pseudonym Jule Maiwald im Rowohlt Verlag. Die Familienromane von Anne Prettin „Die Vier Gezeiten“ (2021) und zuletzt „Der Ruf des Eisvogels“ (2023) hat der Lübbeverlag veröffentlicht. Nun wird Anne Prettin, teilweise zusammen mit ihrem Bruder Christian Prettin (scripts for sale) neue Wege beschreiten und in die Welt des Drehbuchschreibens eintauchen.

Anne Prettin lebt als freie Autorin mit ihrer Familie in Hamburg.

BÜCHER (AUSWAHL)

2023
Der Ruf des Eisvogels
Roman
Lübbe Verlag

2021
Die vier Gezeiten
Roman
Lübbe Verlag